Trauer um Bernd Daferner

Bernd Daferner, der über 18 Jahre lang Vorsitzender des Vereins war, ist im Alter von 77 Jahren gestorben.

Er war der Mann, der am meisten für den Verein getan hat. Wann immer man ihm begegnete, war es eine Begegnung mit dem Theaterverein.

Vorläufer des Vereins war die Bürgerinitiative „Die WLB muss bleiben“, die Bernd Daferner im Jahr 1998 mit gründete. Der Anlass war die drohende Schließung einer der drei Landesbühnen, von denen die WLB ob ihrer Nähe zur Landeshauptstadt am gefährdetsten war. Die am Ende erfolgreiche Bürgerinitiative um Bernd Daferner sammelte 24 000 Unterschriften für den Erhalt der WLB und 800 Theaterbegeisterte bildeten eine Menschenkette um die WLB, eine der größten Solidaritätsaktionen für ein deutsches Theater. Bernd Daferner sorgte dafür, dass im Anschluss daran 1999 der Verein gegründet wurde mit dem Ziel der ideellen und finanziellen Förderung der Belange der WLB.

Diese Ziele immer vor Augen führte er den Verein mit großer Leidenschaft. Wichtig war ihm der enge Kontakt zwischen der von ihm so geliebten WLB und ihrem Publikum. Und so hatten für ihn Talks mit den Intendanten, mit der Dramaturgie und mit Schauspielerinnen und Schauspielern einen ganz hohen Stellenwert. Sehr am Herzen lag ihm auch, dass junge Menschen frühzeitig die Möglichkeit haben, an die Kultur herangeführt zu werden. Aus diesem Grund war ihm die Unterstützung der Projekte Kulturrucksack und WLB-Klassenkasse immer wichtig.

Dank seines Ideenreichtums kam es zu vielen spannenden Veranstaltungen. Als Beispiel sei nur das Großereignis 2014 „150 Jahre festes Theater in Esslingen“ mit nahezu 40 Programmpunkten in der Innenstadt und in der WLB genannt.

Wir werden unseren wunderbaren Theaterfreund Bernd Daferner und die schönen Begegnungen mit ihm dankbar in guter Erinnerung behalten.

Bernd Daferner