Sichere Probenbedingungen an der WLB

Dem Verein der Freunde der WLB ist es leider noch nicht möglich, wie in der Zeit vor der Coronapandemie alle paar Wochen zu einer Veranstaltung einzuladen, zum Besuch einer Theaterprobe der WLB, zu einem Gespräch mit den Intendanten, mit Schauspieler*innen, Regisseur*innen, Dramaturg*innen, Bühnenbildner*innen oder zu einer Lesung, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Aber der Vorstand und der Beirat des Vereins hoffen, dass die Umstände in nicht allzu ferner Zukunft solche Veranstaltungen und damit ein schönes Vereinsleben wieder zulassen.

Hocherfreut haben allerdings der Vorstand und Beirat des Vereins die Botschaft vernommen, dass an der WLB der Probenbetrieb wieder begonnen hat. Geprobt wird derzeit das für diesen Sommer auf der Maille geplante Freilichtstück „Was ihr wollt“ (vgl. dazu auch den sehr schönen Artikel von Elisabeth Maier in der Eßlinger Zeitung und in der Stuttgarter Zeitung, jeweils vom 3. März 2021), „Amsterdam“ und betreffend die Junge WLB „Leon zeigt Zähne“ sowie Lesekisten.

Das geht naturgemäß nur unter erschwerten Bedingungen, wobei coronabedingt nicht unerhebliche Mehrkosten anfallen, wird doch beispielsweise vor jeder Probe – täglich – getestet. Man kann sich gut vorstellen, wie hoch die coronabedingten zusätzlichen Kosten ausfallen. Da es auch dem Verein ein großes Anliegen ist, dass die Schauspielerinnen und Schauspieler sichere Probenbedingungen haben und sorgenfrei proben können, war es ihm wichtig, diese Tests finanziell zu unterstützen.

Der Verein der Freunde der WLB freut sich darauf, die sicher wieder wunderbaren Ergebnisse der Probenarbeit auf der Maille und im Schauspielhaus erleben zu dürfen.