Aktuelles

Ein ganz großer Theaterfan ist tot

Wolfgang Erdle, Gründungsmitglied und langjähriger Stellvertretender Vorsitzender des Vereins der Freunde der WLB, verstarb vor kurzem im Alter von 82 Jahren.

Mit seinem Namen ist besonders die Aktion „Die WLB muß bleiben“ verbunden, eine der größten Solidaritätsaktionen für ein deutsches Theater. 24000 Unterschriften wurden gesammelt. Zusammen mit seiner Frau Barbara organisierte er dies meisterhaft.

Wolfgang Erdle formulierte engagiert an den Zielen des Vereins mit. Ein besonderes Anliegen war ihm der Dialog zwischen Zuschauern und Theater. Die Theatertalks gestaltete er oft mit, der Besuch von Theaterproben und der Austausch mit den Theaterleuten waren ihm besondere Anliegen. Wichtig war ihm auch, dass neben den üblichen Stücken gelegentlich Unterhaltsames auf die Bühne kommt, nicht zuletzt umauch ein jüngeres Publikum ins Theater zu ziehen. Auf die ständig steigenden Zuschauerzahlen an der WLB war er stolz und er konnte gelegentlich sagen: „Gut, dass wir zusammen für die WLB angetreten sind.“ Er verfolgte die Stücke immer konstruktiv-kritisch.  Die Schirmer-Ära bedachte er mit besonderem Beifall.

Der Verein und viele andere Menschen, die Theater mögen, werden Wolfgang Erdle mit Respekt in guter Erinnerung behalten.

Der Esslinger „Kulturrucksack“ und das Projekt „Klassenkasse „

Beide Projekte werden vom Verein der Freunde der WLB unterstützt.

Viele sagen, junge Leute sollten nicht nur mit ihrem Smartphone spielen, sondern auch Zugang zu kulturellen Angeboten bekommen. Von der ersten Sekunde an hat der Verein die Überlegungen der WLB (insbesonders von Marco Süß, Leiter Junge WLB) unterstützt, jungen Leuten ein kulturpädagogisches Angebot zu machen. Wir sind stolz mit der WLB, dass daraus das erfolgreiche Projekt „Esslinger Kulturrucksack“ entstanden ist. Es ist ein Angebot für SchülerInnen der Klassenstufe 5 der Stadt Esslingen.Ein Kooperationsprojekt der WLB/Junge WLB, der Villa Merkel, Galerien der Stadt Esslingen und dem PODIUM Festival.

Kunst als Grundnahrungsmittel für alle! Alle Esslinger SchülerInnen der 5. Klassen weiterführender Schulen sind mit Unterstützung der RektorInnen und der KontaktlehrerInnen mit dabei., Sie nehmen in diesem Schuljahr an spannenden Veranstaltungen der o.g. ausgewählten Esslinger Kultureinrichtungen teil und können bei aktiver Vor- und Nachbereitung ihren eigenen künstlerischen Ausdrucksformen Raum geben

Der Esslinger Kulturrucksack geht in der Spielzeit 2016/2017 bereits in die dritte Runde. Alle weiterführenden Esslinger Schulen sind mit dabei.Die SchülerInnen besuchen eine Vorstellung des Kinderstücks Sumchi von Amos Oz in der WLB Esslingen und nehmen an passend dafür konzipierten Workshops vor und nach dem Theaterbesuch teil. Sie sehen eine Musik- oder Tanztheaterinszenierung im Rahmen des PODIUM Festival und besuchen in der Villa Merkel, Galerien der Stadt Esslingen eine Ausstellung. Im Vorfeld kommt eine Kulturpädagogin in die Klassen.

DIE WLB-KLASSENKASSE

Nicht alle Familien können sich die Teilnahme an kulturellen Angeboten leisten. Mit der WLB KLASSENKASSE werden Kinder unterstützt, denen der Zugang zum Theater finanziell nicht möglich ist. Im Rahmen dieses Projekts werden Eintrittskarten für Vorstellungsbesuche sowie theaterpädagogische Veranstaltungen finanziert. Der Verein der Freunde der WLB unterstützt diese Aktion ideel und finanziell. Besonders wichtig ist auch die Unterstützung durch die Kreissparkasse Esslingen.

Wer mithelfen möchte , kann dies durch eine Spende tun. Dadurch wird es möglich, die Klassenkasse langfristig anzulegen.

Sie können spenden und erhalten weitere Infos unter: http://www.gut-fuer-den-landkreis-esslingen.de/projects/44627